Scipio Verlag
Newsletter abonnieren:

Aleister Crowley
Tagebuch eines Narren

Roman

Lieferbar


'Jeder Mann und jede Frau sind ein Stern.' AC
Der vorliegende Roman, geschrieben vom "wickedest man in the world" (verderbtesten Mann der Welt), wie die britische Presse Aleister Crowley titulierte, erschien unter dem Titel "Diaries of a Drug Fiend" erstmals 1922. Aleister Crowley verarbeitet darin mehrere Jahre seines Lebens bis hin zu den Erfahrungen in der von ihm gegründeten Abtei Thelema auf Sizilien.

'Tu was du willst, soll sein das ganze Gesetz.' AC
Die Neugestaltung einer Gesellschaft, die den individuellen Willen als höchste ethische Instanz ansieht, war für Crowley spätestens seit der Niederschrift des "Liber L. vel Legis" (Das Buch des Gesetzes, ca. 1904) höchstes Lebensziel.

'Liebe ist das Gesetz, Liebe unter Willen.' AC
Crowley war zunächst Mitglied des Golden Dawn, maßgeblichen Einfluß übte er später auf den O.T.O. aus. 1925 wurde er auf dem als Weida-Konferenz bekanntgewordenen Treffen europäischer Okkultisten gar als "Lehrer der Welt" ausgerufen.

'Es gibt kein Gesetz jenseits von: Tu was Du willst.' AC
Bis an sein Lebensende vertrat Crowley vehement die "Thelema-Gesetze".

Edward Alexander "Aleister" Crowley (1875-1947) war ein bekannter Bergsteiger, Okkultist, Lebemann, Drogenkonsument, Sexualmagier und Literat. Heute wird er von vielen als Ahnvater der New-Age-Bewegung angesehen, von anderen als Begründer des Satanismus diffamiert.

Aleister Crowley: Tagebuch eines Narren



Scipio Verlag
Hardcover mit Schutzumschlag
448 Seiten
Lieferbar

EUR 29,90

inkl. 7% Mwst.

Versandkostenfrei (Deutschland)

Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.
 

Impressum